BuiltWithNOF
Smith Rotterdam

Die Smith Rotterdam

 

 

Hier ist auch noch ein älteres Modell. Diesen Bausatz von SIMPROP -Billing Boats habe ich mal angefangen. Bis zum einbau des selbstgebauten Bugstrahlers (20mm! gabs damals noch nicht zu kaufen)
und zur Beplankung war ich gekommen, und dann hatte ich wohl die Lust verloren. Also lag der Kadaver mal wieder ein paar Jahre in der Ecke. Bis mein Vater es nicht mehr sehen konnte und er sich seiner annahm. Der Holzrumpf wurde nach dem Beplanken mit mehreren Lagen GFK verstärkt und dann lackiert.
Es wurden die Wellen die dem Beschlagsatz beilagen eingebaut Das war keine so gute Idee, denn nach vielen Stunden Laufzeit sind die Lager ausgeschlagen und ich darf die Wellen demnächst wechseln.

Dabei geht meistens mehr kaputt als man reparieren will. Aber egal, die Motore sind eh schon rausgeflogen,im warsten Sinne des Wortes. Tja, Silikon hält also auch nicht ewig, jedenfalls nicht auf verrosteten Motoren. Eingebaut waren irgendwelche Mabuchis, ich glaub 750er. Viel Kraft, wenig Drehzahl und wenig Stromverbrauch. Leider sind die Motoren unrettbar Oxidiert. Gehäuse und Anker bilden eine Einheit! Jetzt sollen 700er Speeds ihre Arbeit verrichten. Mein Vater hatte das Schiff übrigens mit einer Super Aussenbeleuchtung mit MiniMicro Glühbirnchen (Armbanduhren-beleuchtung) aussgestattet. Da ich bei fast allen Schiffen für den Innenausbau(Elektrik) zuständig bin, war ich in den Hintern gekniffen, als ich die Elektrik so ändern wollte,dass die Beleuchtung über einen Spannungsregler vom Fahrakku gespeist wird. Dabei habe ich wohl ein Blödes Kabel vertauscht. Ein Knall, ein Pfff. und sämtliche Birnchen waren durchgeknallt. Wäre ich wohl auch beinahe, ich mein Durchgeknallt. War wohl doch ne Dose Bier zuviel ? Auf jeden Fall wartet da noch jede Menge arbeit auf mich.